Man sieht die Sonne
langsam untergehn

Und erschrickt doch,
wenn es plötzlich dunkel ist.

(Franz Kafka)


„Herzlichen Dank für die aufrichtige Anteilnahme zum Ableben meiner Mutter an alle Mitarbeiter des Freien Hospizvereines. Sie haben unsere Mutter bis zu ihrem Ableben wahrhaft herzlich begleitet sowie betreut. Dafür nochmals vielen, vielen Dank

Ramona und Volker Meier
April 2022″


„Liebe Frau Schulz,
wir möchten uns bei Ihnen und Ihrem Team für die Besuche und Gespräche am Krankenbett von Annerose herzlich bedanken!
Vielleicht erinnern Sie sich an die von mir erzählte Geschichte vom Feiertag in Mexiko „Dias de Muertos“. Anbei der tolle Film dazu. Danke für die tolle Arbeit, die Sie leisten!!!
Liebe Grüße
Christian Olbrich
07.04.2022″


“ – für die einfühlsame, liebevolle Begleitung unserer Mutter, Ursula Hedrich, während der langen, schmerzvollen Lebensphase.
Sie, Frau Schröder, waren unserer Mama eine neutrale, sehr zugewandte Vertrauensperson.
Wir sind Ihnen dankbar, dass Sie die manchmal nicht so einfachen Umstände mit uns Töchtern gemeinsam trugen.
Sie begleiteten unsere Mutter bis zu ihrem letzten Atemzug. Sie fühlte sich also bei Ihnen gut aufgehoben.
Wir danken den Mitarbeiterinnen des Freien Hospizvereins von ganzem Herzen und wünschen für die wunderbare, aber sicher auch emotional sehr fordernde Aufgabe der Begleitung schwerstkranker Menschen weiterhin viel Kraft, Gesundheit und alles Gute.
Ihre Brigitte Lehmann und Maria Listl
Chemnitz, d. 14.06.22″


Limbach-Oberfrohna, 28.01.2021

Sehr geehrte Frau Ansorge, sehr geehrte Frau Peter,

es war ein großer Trost, Ihre Hilfe im vergangenen Jahr zu erfahren, wenngleich meine Mutter damals den Kampf gegen den Tod gewann.
Nicht allein zu sein bei dem schmerzlichen Abschied von unserer geliebten Mutter, hilft uns, mit der neuen Situation umzugehen.
Und es war uns ein großer Trost, wahrzunehmen, dass so viele andere Menschen wie Sie, aufopferungsvoll die Sterbenden begleiten.
Es bleibt uns nur noch „Danke“ zu sagen. Danke, für die aufrichtige Anteilnahme, die
Verbundenheit und dafür, dass Sie unsere geliebte Mutter nicht vergessen haben.

Jens Großkopf
im Namen aller Angehörigen

 


„Liebe Frau Peter,

es ist uns ein großes Bedürfnis, Ihnen für die aufopfernde, liebevolle und Trost spendende Begleitung unseres Onkels…  ganz herzlich zu danken.

Wir bewundern sehr, mit welcher persönlichen Zuwendung und seelischer Kraft Sie sich dieser Aufgabe widmen.

Für die Zukunft wünschen wie Ihnen alles Gute, Gesundheit und stets genügend Kraft und Freude für Ihr persönliches Leben und Ihre Tätigkeit.

Mit herzlichen Grüßen
Uwe u. Steffi Müller im Nahmen aller Angehörigen“

12.06.2020 


Liebe Frau Peter,

erst einmal vielen Dank für Ihre liebevoll geschriebene Trauerkarte. Wie Sie schon geschrieben haben, die letzten Tage waren sehr turbulent und mit vielen Ängsten verbunden. Ja das stimmt, dass ich mit meiner Anwesenheit Rund um die Uhr den Abschied von dieser Welt erleichtert und ihr Leid gemildert habe.
Aber die letzten Tage meiner Mutter waren schwer zu ertragen für mich, da sie bis zum Schluß Schmerzen hatte und ich sie ihr nicht nehmen konnte.
Aber trotz alledem möchte auch ich mich bei Ihnen bedanken, als ich in den Nächten Ängste durchstehen mußte und ich Sie anrufen durfte.
Sie haben sich sofort auf den Weg gemacht. Wir haben dann gemeinsam Gespräche geführt bei einer Tasse „Krümelkaffee“ von meiner Mutter. Zwischendurch mußten wir den Palliativdienst auch wieder hinzuziehen.
Ja liebe Frau Peter, es sind nun schon wieder einige Wochen vergangen. Vielleicht wird mein Schmerz etwas weniger, aber Ihre liebevollen Gespräche werden mir immer in Erinnerung bleiben. Danke.
Liebe Grüße Andrea Funke

04.06.2020


Dankeschön

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich möchte mich nochmals auf diesem Wege bei Ihnen ganz, ganz herzlich für die würdevolle Gedenkfeier an einem würdigen Ort – der Basilika Wechselburg – bedanken.
Sie haben als ehrenamtliche Helfer des Hospizvereins mit großem Arrangement und viel Liebe eine unvergessliche Gedenkfeier organisiert und auch in diesen schweren Stunden des Gedenkens an meine verstorbene Frau mit tröstenden Worten mir beigestanden…“
Limbach Oberfrohna, den 19.11.2019
gez. Frank Unger


„Herzlichen Dank sagen wir allen Verwandten, Feunden, Nachbarn und Bekannten, die sich in stiller Trauer mit uns verbunden fühlten und ihre Anteilnahme auf vielfältige Weise zum Ausdruck brachten.

Ganz  lieben Dank an den Freien Hospizverein Erzgebirgsvorland e.V., Frau Peter und Frau Frank, die uns in den schwersten Stunden des Abschieds sehr hilfreich zur Seite standen.

Eva-Maria Kreher im Namen der Familie“ (Hohenstein-Ernstthal, 12. Februar 2019)